Lautsprecherbausatz SAK-261 (Kundenprojekte)

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Donnerstag, 16.04.2020, 17:52 (vor 42 Tagen)

Unser Kunde Andreas G. ist dabei ein Heimkinosystem aufzubauen, begonnen wurde mit den SAK-261 Bausätzen. Als Vereinfachung wurden die kleinen Fasen, die der Bauplan vorsieht weggelassen, diese sind so schmal, daß kein akustischer Nachteil zu erwarten war. Eine sehr schöne Lösung mit der Holzschallwand und dem Rest des Gehäuses in grauem Lack.

[image]

Andreas G. schreibt:

"
Hallo Herr Fröhlich,
vielen Dank für Ihre Mühe und die tolle Lösung. Ich denke das ich es so 1:1 umsetzen kann. Außerdem wollte ich mich auch für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung meiner letzten Bestellung der SAK261 bedanken. Ich bin mit dem Ergebnis und dem Klang super zufrieden. Im Anhang finden Sie Bilder von den LS. Im einen Bild sehen Sie auch wo ich den Center einbauen will.

MfG Andreas G.
"

[image]

Als Nächstes soll ein Center in den Schrank integriert werden, dabei muß vom Originalplan abgewichen werden, damit dies klappt - wir sind gespannt !

;-)

Mit highfidelem Gruß

Walter Fröhlich
www.speaker-online.de

Tags:
Heimkino

Lautsprecherbausatz SAK-241C als Center-Erweiterung

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Sonntag, 03.05.2020, 07:44 (vor 25 Tagen) @ VersandWF

Nun wurde der SAK-241C Lautsprecherbausatz fest in das vorhandene Möbel integriert,unser Kunde schreibt:

[image]

"Hallo Herr Fröhlich,
wie versprochen schicke ich Ihnen im Anhang das Bild vom eingebauten Center. Es hat ein wenig gedauert, aber ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Vielen Dank nochmal.

MfG Andreas G."

Da seitens des Regals, quasi direkt hinter dem Scan Speak - Hochtöner D2604/830000 eine Zwischenwand vorhanden war, konnte der SAK-241C Lautsprecherbausatz nicht laut Plan verbaut werden.
Das Gehäuse mußte aufgeteilt werden, jeder der Tief-/Mitteltöner arbeitet nun auf ein eigenes Bassreflex-Arbeitsvolumen, ein weiteres Bassreflexrohr war erforderlich.
Zur Gehäuseabstimmung wurde die bewährte Abstimmung von SAK-141 gewählt, hier wird ebenso der Scan Speak Discovery 12W/8524G00 Tief-Mitteltöner eingesetzt.
Hinter dem Hochtöner wurde eine kleine Kammer zur Unterbringung der Frequenzweiche realisiert, auf luftdichete Kabeldurchführungen mußte hier geachtet werden.
Da die Schallwandgeometrie nicht verändert wurde, konnte die ASE-Fertigweiche von Gerd Lommersum unverändert eingesetzt werden.


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Tags:
Heimkino

powered by my little forum