Seas Prestige (Lautsprecherselbstbau)

CORE-FREAK1982, Dienstag, 15.11.2011, 17:15 (vor 3883 Tagen)

Hi...

Ich hab mir jetzt ein Lautsprechersystem von Seas Presige zusammen gestellt.
Nun brauche ich aber ein paar Meinungen zu alternativen, da ich ich mit den 11cm Mitteltöner von Seas Prestige nicht ganz zu frieden bin.
Kennt hier jemand eine Alternative zu Seas Prestige Lautsprechern???
Ich möchte anstatt einen 11cm Lautsprecher einen ca. 8cm Lautsprecher haben der ungefähr die gleiche Klangcharakteristik und eine ungefähre Gesamtgüte zwischen 0,3 bis 0,35 hat....der Preisbreich sollte so um die 70€ pro Lautsprecher betragen.

MfG Sascha

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Donnerstag, 17.11.2011, 07:10 (vor 3882 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Hi...

Ich hab mir jetzt ein Lautsprechersystem von Seas Presige zusammen gestellt.

Haben die auch Typenbezeichnungen ?

Nun brauche ich aber ein paar Meinungen zu alternativen, da ich ich mit den 11cm Mitteltöner von Seas Prestige nicht ganz zu frieden bin.

Wieso? Wie wird der eingesetzt ?

Kennt hier jemand eine Alternative zu Seas Prestige Lautsprechern???

Natürlich - wir verkaufen die Alternativen !
:-D

Ich möchte anstatt einen 11cm Lautsprecher einen ca. 8cm Lautsprecher haben der ungefähr die gleiche Klangcharakteristik und eine ungefähre Gesamtgüte zwischen 0,3 bis 0,35 hat....der Preisbreich sollte so um die 70€ pro Lautsprecher betragen.

MfG Sascha

Was soll das mit der Gesamtgüte 0,3 bis 0,35 ? Interessiert doch fast am wenigsten!
Angabe von Impedanz, Wirkungsgrad, Fs, Übertragungsbereich, geplanter Einsatzbereich wären da viel interessanter.
;-)

".. ich mit den 11cm Mitteltöner von Seas Prestige nicht ganz zu frieden bin."

.. und ..

"..ungefähr die gleiche Klangcharakteristik .."

wiedersprechen sich ja eigentlich !
:-P

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Donnerstag, 17.11.2011, 20:58 (vor 3881 Tagen) @ VersandWF

Hi...

Ja die Seas haben auch Typenbezeichnungen

hier....
und das ist auch meine bisherige zusammenstellung...
bin aber auch noch nicht ganz fertig....werde da noch dran rumpfeilen.. ;-)


1 x 27TDFNC/GW (H1462)
1 x CA12RCY (H1152)
1 x U16RCY/P (H1520)
2 x L18RDY/P (H1085)
1 x L26RFX/P (H1209)

Ich bin mit dem Mitteltöner nicht ganz zufrieden,weil er mir zu groß ist und weil ich lieber eine Kalotte haben möchte...
der mitteltöner soll von ca. 1,2 kHz bis 3,5 kHz spielen.

was das mit der Gesamtgüte soll????
heut zutage sind leider nicht mehr soviele Mitteltonkalotten auf dem Markt.Und wenn ich mein keinen vernünftigen bekommen sollte,muss ich ja auf einen Konuslautsprecher zurückgreifen,und da wollte ich meine Gehäuse von der Größe her optisch den anderen Lautsprechern anpassen. Die Realation zu allem soll gegeben sein, da ich meine Einbaugüte von 0,5 für den teil der geschlossenen gehäuse höchst wahrscheinlich nicht verlassen werde.wenn nur minimal und das dann nur aus akustischen gründen.
Es werden verschiedene Gehäuse,die ich auch nicht in einem verstecken möchte.
Grund: Optik und vor allem Phasenverschiebungen ( Will 5- Wege verbauen..
wie willst du sonst die Phase richtig hin bekommen...ich kann in der passiven Frequenzweiche nur einmal die Phase um 180 Grad drehen...und einen Alpass einbauen will ich nicht)

Die anderen werte kann man sich immer noch an gucken, wenn man mehrere geeignete gefunden hat... und dann erfolgt die präzise selektion ;-)

wiedersprechen????nein.....man muss es nur verstehen ;-):-P :-P


hab bei euch auf der seite jetzt den D75MX-41-08 bzw. DM760-08 gefunden.
was hat der für eine bewegte masse incl. luftlast????und wie Spielt der in meinem gewünschten Frequenzbereich???


Gruß Sascha
Da brauche ich ja keinen wert über die Gesamtgüte...werde mir dann ein Ilusionsgehäuse bauen.....

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Freitag, 18.11.2011, 10:35 (vor 3880 Tagen) @ CORE-FREAK1982


1 x 27TDFNC/GW (H1462)
1 x CA12RCY (H1152)
1 x U16RCY/P (H1520)
2 x L18RDY/P (H1085)
1 x L26RFX/P (H1209)

Ups - ohne den tieferen Sinn des Vorhabens zu kennen würde ich sagen - was sollen denn 5-Wege - die Chassis sind doch nicht sooo schlecht, daß das nötig wäre !
:-D

Ich bin mit dem Mitteltöner nicht ganz zufrieden,weil er mir zu groß ist und weil ich lieber eine Kalotte haben möchte...
der mitteltöner soll von ca. 1,2 kHz bis 3,5 kHz spielen.

Jetzt lieber ne Kalotte, ok warum nicht, ich muß mal sehen, daß ich das D75MX41-08-PDF online stelle.
:-)

Es werden verschiedene Gehäuse,die ich auch nicht in einem verstecken möchte.
Grund: Optik und vor allem Phasenverschiebungen ( Will 5- Wege verbauen..
wie willst du sonst die Phase richtig hin bekommen...ich kann in der passiven Frequenzweiche nur einmal die Phase um 180 Grad drehen...und einen Alpass einbauen will ich nicht)

Über Sinn und Unsinn Lautsprecher schwerpunktmäßig nach theoretisch linearer Phase zu entwickeln mag ich eigentlich keine Diskussion beginnen - für mich persönlich ist und bleibt das Quatsch!
:-P

Auf der anderen Seite mag ich hier nicht den Miesepeter spielen und jemandem den Spaß am Basteln vergraulen - learning by doing - sag ich mal !
;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Freitag, 18.11.2011, 17:19 (vor 3880 Tagen) @ VersandWF


1 x 27TDFNC/GW (H1462)
1 x CA12RCY (H1152)
1 x U16RCY/P (H1520)
2 x L18RDY/P (H1085)
1 x L26RFX/P (H1209)


Ups - ohne den tieferen Sinn des Vorhabens zu kennen würde ich sagen - was sollen denn 5-Wege - die Chassis sind doch nicht sooo schlecht, daß das nötig wäre !
:-D

Der tiefere Sinn???Ok...da gibt es mehrere sinne...
Das ich den Bass in Tiebass und Kickbass unterteile liegt einfach darin,das ich eine schnelle bis manchmal sehr sehr schnelle musik höre,die auch noch sehr basslastig ist.der Kickbass ist auch oft sehr schön betont aber dennoch sehr tiefgehend.meine musik fängt bei ca. 165 bpm an und hört manchmal bei über 500 bpm erst auf....in der regel höre ich aber am liebsten zwischen 170 und 180 bpm
Ich habe mir auch selbst verboten die kickbässe als TMT laufen zu lassen.
so,also muss noch ein TMT rein,da ich auch mitteltonkalotten geil finde muss er auch rein.hatte welche in meiner damaligen autoanlage verbaut gehabt,und es ist einfach nur ne geile sache.und den kann ich nicht so tief spielen lassen auch wenn er es kann. der tiefemittelton bis mittelton soll voluminös klingen und das muss ein konus LS mit gehäuse sein.also ist der TMT auch berechtigt.
und das ergibt alles + den HT 5 Wege.

der andere Sinn liegt einfach darin,das ich spass an diesem thema hab,und einfach ein bisschen übertreiben möchte was genauigkeit und perfektion angeht.
hab auch spass mir da ein wenig mehr kopfzerbrechen zu machen.was die optimierung z.B. angeht....
Ich optimiere halt gerne....
und ich höre halt nun mal sehr gerne HARDCORE :-)

Ich bin mit dem Mitteltöner nicht ganz zufrieden,weil er mir zu groß ist und weil ich lieber eine Kalotte haben möchte...
der mitteltöner soll von ca. 1,2 kHz bis 3,5 kHz spielen.


Jetzt lieber ne Kalotte, ok warum nicht, ich muß mal sehen, daß ich das D75MX41-08-PDF online stelle.
:-)

die ganze zeit schon lieber ne kalotte für den frequenzbereich...
nur hab halt bis jetzt nichts passendes gefunden....
Die MD9550 Mitteltöner von Intertechnik sind eigentlich ganz gut die gefallen mir auch,aber für mein zwäckmäßiges weichentrennen nicht so gut.die hören sich ab ca.2kHz etwas schrill und kreischig an....aber ich will ja etwas höher trennen.
Ne impedanz von 4 Ohm haben die auch,aber das ist ja nicht so schlimm,hätte man ja beim weichenbau mit berechnen können....
Dann stell die PDF mal online ich gucke mir den mal an.

Es werden verschiedene Gehäuse,die ich auch nicht in einem verstecken möchte.
Grund: Optik und vor allem Phasenverschiebungen ( Will 5- Wege verbauen..
wie willst du sonst die Phase richtig hin bekommen...ich kann in der passiven Frequenzweiche nur einmal die Phase um 180 Grad drehen...und einen Alpass einbauen will ich nicht)


Über Sinn und Unsinn Lautsprecher schwerpunktmäßig nach theoretisch linearer Phase zu entwickeln mag ich eigentlich keine Diskussion beginnen - für mich persönlich ist und bleibt das Quatsch!
:-P

ne ne...mach mal...fang mal an zu disutieren...
wie soll ich das verstehen??hättest du dann alles mit 24 dB getrennt,so das alles um 360 Grad phasenverschoben wäre,und die Phase so wirkt,als wäre sie gleich und dabei eine volle periode nacheilt???
Ich möchte überwiegend mit 12 dB/Oktave trennen nicht nur wegen der Phase,sondern auch aus dem grund,das ich nicht zuviele Bauteile drin hab.
das hat den grund des geldes,sowie auch die prezision,werde die weiche auch nach Linkwitz/Riley bauen.ich weiß,bei 24 db wäre wegen der grenzfrequenz besser,aber die präzision nicht mehr...

Oder welchen Grund gibt es,warum die Phase für dich egal ist?
ich hab keinen bock auf ne phasenverschiebung und ne auslöschung schonmal erst recht nicht...

Auf der anderen Seite mag ich hier nicht den Miesepeter spielen und jemandem den Spaß am Basteln vergraulen - learning by doing - sag ich mal !
;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Samstag, 19.11.2011, 09:07 (vor 3879 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Ich bin mit dem Mitteltöner nicht ganz zufrieden,weil er mir zu groß ist und weil ich lieber eine Kalotte haben möchte...
der mitteltöner soll von ca. 1,2 kHz bis 3,5 kHz spielen.


Jetzt lieber ne Kalotte, ok warum nicht, ich muß mal sehen, daß ich das D75MX41-08-PDF online stelle.
:-)


die ganze zeit schon lieber ne kalotte für den frequenzbereich...

... noch nicht draufgeklickt???
:-D

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Samstag, 19.11.2011, 12:37 (vor 3879 Tagen) @ VersandWF

Hi,

Jetzt habe ich draufgeklickt.

Der Mitteltöner ist genau richtig....

Genau die richtige Größe und als Kalotte...na dann hab ich auch ne super Abstrahlcharakteristik...

Der passt von der bewegten Masse her zu meinem Hochtöner,obwohl ich dann eventuell den HT mit nem Bypass oder ähnlichem etwas schneller machen müsste.Das muss ich mir aber dann später anhören und nachmessen.

Die Resonanzfrequenz liegt weit unter meinem gewünschten Einsatzbereich und in dem Einsatzbereich ist die Impedanz fast linear....sehr schön :-)

Meine obere gewünschte Trennfrequenz von eventuell ca. 3 kHz bis 3,5 kHz (was ich aber noch genau nachmessen muss) könnte ich super wahrnehmen und und die unetere von ca. 1,2 kHz auch....

Eine Pegelabsenkung ist nur erforderlich, das aber Kalotten wegen ihrem hochem Wirkunsgrad schon von vorne rein kklar war...dann komme ich auch besser mit meiner Trennfrequenz hin.


Sehr gut,ich danke :-)
endlich das geeignete gefunden :-)
den werde ich bei meinem nächsten gehalt direkt bestellen.

Was anderes.ich hab mal über eure Kondensatoren und drosselpulen geguckt.
Ihr habt von der Firma Mundorf die Bauteile im Vertrieb.
Aber leider nicht alle.
Könnt ihr auch andere von denen besorgen???

Gruß Sascha

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Samstag, 19.11.2011, 18:12 (vor 3879 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Sehr gut,ich danke :-)
endlich das geeignete gefunden :-)

Prima !
:-)

den werde ich bei meinem nächsten gehalt direkt bestellen.

Was anderes.ich hab mal über eure Kondensatoren und drosselpulen geguckt.
Ihr habt von der Firma Mundorf die Bauteile im Vertrieb.

Ja ..

Aber leider nicht alle.
Könnt ihr auch andere von denen besorgen???

Gruß Sascha

.. natürlich können auch noch nicht auf lautsprecherkauf.com gelistete Mundorf-Bauteile besorgt werden - einfach ein Email an mich, dann werden die im Shop eingebaut.
;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Samstag, 19.11.2011, 23:17 (vor 3879 Tagen) @ VersandWF

Sehr gut,ich danke :-)
endlich das geeignete gefunden :-)


Prima !
:-)

den werde ich bei meinem nächsten gehalt direkt bestellen.

Was anderes.ich hab mal über eure Kondensatoren und drosselpulen geguckt.
Ihr habt von der Firma Mundorf die Bauteile im Vertrieb.


Ja ..

Aber leider nicht alle.
Könnt ihr auch andere von denen besorgen???

Gruß Sascha


.. natürlich können auch noch nicht auf lautsprecherkauf.com gelistete Mundorf-Bauteile besorgt werden - einfach ein Email an mich, dann werden die im Shop eingebaut.
;-)

Das ist sehr gut :-)
Und wie sieht es mit Intertechnik Bauteilen aus ??? Ich wollte ein bisschen mischen...
Habe mehrere Kataloge von denen, wo glückerlicherweise auch daten zu klirrfaktoren von Spulen drin sind.dann kann ich besser optimieren, nachdem ich meine Lautsprecher auf den Klirr gemessen habe.

Ich hatte schon vor, von jeder Spule den günstigsten zu kaufen, und alle selber durch zu messen, aber das wird eindeutig zu teuer.

Gruß Sascha

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Sonntag, 20.11.2011, 08:32 (vor 3878 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Und wie sieht es mit Intertechnik Bauteilen aus ??? Ich wollte ein bisschen

Gruß Sascha


Intertechnik als Direktanbieter mit Onlineshop ist bei mir als Bauteillieferant rausgeflogen !

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Sonntag, 20.11.2011, 15:35 (vor 3878 Tagen) @ VersandWF

Und wie sieht es mit Intertechnik Bauteilen aus ??? Ich wollte ein bisschen

Gruß Sascha

Intertechnik als Direktanbieter mit Onlineshop ist bei mir als Bauteillieferant rausgeflogen !

hehe.....sorry,aber jetzt muss ich mal lachen:-D :-D :-D das finde ich gut,auch wenn ich die drosselspulen von denen wegen ihrer angaben zum klirrfaktor gut gebrauchen könnte.... :-)

ok.hauptsache Ich komme an alle Mundorf Bauteile heran...;-)
Kommst du denn an angaben zu klirrfaktoren von Mundorf Spulen heran????

Gruß Sascha

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Montag, 21.11.2011, 15:07 (vor 3877 Tagen) @ CORE-FREAK1982

ok.hauptsache Ich komme an alle Mundorf Bauteile heran...;-)
Kommst du denn an angaben zu klirrfaktoren von Mundorf Spulen heran????

Gruß Sascha


Soweit ich weiß hat Mundorf bislang keine eigenen Messungen veröffentlicht - auch im aktuellen Katalog 2011 findet sich nichts.

http://www.mundorf.com/downloads/info-news/deutsch/MUNDORF%20Elektronische%20Bauelement...

Es gab wohl vor einiger Zeit Messungen in einer HobbyHiFi-Ausgabe.
;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Montag, 21.11.2011, 17:38 (vor 3877 Tagen) @ VersandWF

ok.hauptsache Ich komme an alle Mundorf Bauteile heran...;-)
Kommst du denn an angaben zu klirrfaktoren von Mundorf Spulen heran????

Gruß Sascha

Soweit ich weiß hat Mundorf bislang keine eigenen Messungen veröffentlicht - auch im aktuellen Katalog 2011 findet sich nichts.

http://www.mundorf.com/downloads/info-news/deutsch/MUNDORF%20Elektronische%20Bauelement...

Es gab wohl vor einiger Zeit Messungen in einer HobbyHiFi-Ausgabe.
;-)

Ja die ganzen Bauelemente habe ich mir auch schon auf der homepage von Mundorf angeguckt gehabt.

hmmm...na dann werd ich mal nach den hobbyHifi-Ausgaben suchen,und wenn mich das nichts weiterbringt.werde ich vielleicht mal die spulen so eingrenzen,das ich nur noch die passenden und die naheliegenden zur auswahl habe.dann kann ich mir auch von jedem einen kaufen und selbst durchmessen,was mir persönlich am besten gefällt.

dann habe ich erstens meinen spass an der backe und zweitens weiß ja keiner genau,womit die durch gemessen haben.werd ja meine lautsprecher mit der HBX durch messen und dann sollte das ja wegen den unterschiedlichen messergebnissen auch mit den frequenzweichenbauteilen passieren,weil ich sonst ja garnicht richtig abstimmen kann..

Gruß Sascha


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

Lautsprecherbau ?

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Dienstag, 22.11.2011, 11:45 (vor 3876 Tagen) @ CORE-FREAK1982

hmmm...na dann werd ich mal nach den hobbyHifi-Ausgaben suchen,und wenn mich das nichts weiterbringt.werde ich vielleicht mal die spulen so eingrenzen,das ich nur noch die passenden und die naheliegenden zur auswahl habe.dann kann ich mir auch von jedem einen kaufen und selbst durchmessen,was mir persönlich am besten gefällt.

... war in der HobbyHiFi-Ausgabe 1/09 !

;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Lautsprecherbau ?

CORE-FREAK1982, Mittwoch, 23.11.2011, 19:08 (vor 3875 Tagen) @ VersandWF

hmmm...na dann werd ich mal nach den hobbyHifi-Ausgaben suchen,und wenn mich das nichts weiterbringt.werde ich vielleicht mal die spulen so eingrenzen,das ich nur noch die passenden und die naheliegenden zur auswahl habe.dann kann ich mir auch von jedem einen kaufen und selbst durchmessen,was mir persönlich am besten gefällt.


... war in der HobbyHiFi-Ausgabe 1/09 !

;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Die finde ich aber leider nicht zum downloaden...
naja,egal.werd dann wohl besser echt ein paar euros mehr inverstieren und messe welche selbst durch...
aber trotzdem danke für die information.

wie siehts eigentlich mit euren scan speak LS aus???
hab mal was im internet recherchiert und ja,die wären auch was für mich...nur die 13er und 16 er TMT´s die ich gefunden habe,sind bei euch noch nicht online.
die komplette discovery serie habe ich mir angeguckt,weil die in meinem preis Budget passen,die TSP Daten sind auch echt ansprechend für mich.
wie sind die denn vom klang her und sind die jetzt in dänemark oder in asien produziert worden???

und wie siehts mit eurer Peerless HDS Serie aus??

was taugen die so???

ist das eine bessere alternative zu Seas Prestige???

Ich brauche einen 13er Lautsprecher der von ca.300Hz bis ca.1,2kHz gut spielt pro box und einen oder zwei 16er LS pro box der nur als Kickbass spielt.

Was könnt ihr mir anstatt dem MCA15RCY (H1262)und dem L18RDY/P (H1085) empfehlen,was auch im gleichen preisbereich liegt???

Gruß Sascha

Avatar

Peerless Vifa - ScanSpeak

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Donnerstag, 24.11.2011, 08:30 (vor 3874 Tagen) @ CORE-FREAK1982

..

die komplette discovery serie habe ich mir angeguckt,weil die in meinem preis Budget passen,die TSP Daten sind auch echt ansprechend für mich.

Auch ScanSpeak hat Okt. die Preise angezogen, da hinken wir im Shop noch hinterher, da sind gerade mal die Hochtöner aktualisiert und das auch noch ohne Bilder/Datenblatt-PDF's :-(

wie sind die denn vom klang her und sind die jetzt in dänemark oder in asien produziert worden???

.. klanglich hat ScanSpeak einen legendären Ruf & eine feste Fangemeinde, den guten Ruf zahlt man aber auch - Produktion jetzt wieder in Dänemark !


und wie siehts mit eurer Peerless HDS Serie aus??

was taugen die so???

ist das eine bessere alternative zu Seas Prestige???

Peerless (jetzt mit Vifa) ist prima :-) allerdings mit den angeschnittenen Körben auch optisch sehr markant - der Eine findet das super, dem Anderen gefällts gar nicht - Geschmacksfrage halt, da braucht man nicht drüber diskutieren.
Der Verzicht auf SEAS ist mir bislang nicht schwergefallen.

;-)


Ich brauche einen 13er Lautsprecher der von ca.300Hz bis ca.1,2kHz gut spielt pro box und einen oder zwei 16er LS pro box der nur als Kickbass spielt.

Ich sehe da irgendwie den Wirkungsgrad vernachlässigt - ein 13er ist wohl meist leiser als ein 16er und erst recht als zwei 16er - irgendwie unschlüssig!?


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Tags:
Peerless Vifa - ScanSpeak

Peerless Vifa - ScanSpeak

CORE-FREAK1982, Donnerstag, 24.11.2011, 17:47 (vor 3874 Tagen) @ VersandWF

..

die komplette discovery serie habe ich mir angeguckt,weil die in meinem preis Budget passen,die TSP Daten sind auch echt ansprechend für mich.


Auch ScanSpeak hat Okt. die Preise angezogen, da hinken wir im Shop noch hinterher, da sind gerade mal die Hochtöner aktualisiert und das auch noch ohne Bilder/Datenblatt-PDF's :-(

ok...aber ich schätze mal,das die bestimmt nicht die preise über 15-20% angezogen haben,oder???

wie sind die denn vom klang her und sind die jetzt in dänemark oder in asien produziert worden???


.. klanglich hat ScanSpeak einen legendären Ruf & eine feste Fangemeinde, den guten Ruf zahlt man aber auch - Produktion jetzt wieder in Dänemark !

ok......darüber kann ich ja dann trotzdem mal nachdenken.lieber ein paar euros mehr und was vernünftiges. :-)


und wie siehts mit eurer Peerless HDS Serie aus??

was taugen die so???

ist das eine bessere alternative zu Seas Prestige???


Peerless (jetzt mit Vifa) ist prima :-) allerdings mit den angeschnittenen Körben auch optisch sehr markant - der Eine findet das super, dem Anderen gefällts gar nicht - Geschmacksfrage halt, da braucht man nicht drüber diskutieren.
Der Verzicht auf SEAS ist mir bislang nicht schwergefallen.

ok....also optisch finde ich die nicht markant.gefällt mir eigentlich,obwohl mir die LS mit den alukörben aus der HDS Serie viel besser gefallen.
Die sind ja auch noch ein Stück teurer.Wie zahlt sich das denn bei denen im gegensatz zu denen mit den abgeschnittenen körben aus???sind die klanglich viel besser???

;-)


Ich brauche einen 13er Lautsprecher der von ca.300Hz bis ca.1,2kHz gut spielt pro box und einen oder zwei 16er LS pro box der nur als Kickbass spielt.


Ich sehe da irgendwie den Wirkungsgrad vernachlässigt - ein 13er ist wohl meist leiser als ein 16er und erst recht als zwei 16er - irgendwie unschlüssig!?

Da hast du vollkommen recht.den wirkungsgrad vernachlässige ich im moment auch bewusst....wie gesagt,mir kommt es erstmal auf andere sachen an,die wichtiger sind.den wirkungsgrad werd ich z.B.bei der kalotte von vifa (den ich ja auch noch verbauen will)mit entweder widerständen senken,ist aber nur ein bestimmtes frequenzband davon betroffen,dann werd ich wohl nen sperrkreis einbauen müssen.
das sind alles sachen die man ausbügeln kann.
und die verschlechterungen im präzisionsbereich kann ich immer noch mit drosselspulen die einen niedrigeren innenwiderstand haben und mit bypässen von verschiedenen kondensatoren ausbügeln.

wenn ich aber zum thema kickbässe komme,dann vernachlässige ich den wirkungsgrad nicht so,da ist er mit berücksichtigt....die kickbässe sollen auch mehr pegel als der 13er TMT bringen.so war das von mir gedacht.
Meine musik ist sehr sehr lastig in der sache.
die wollte ich je nach kennschalldruck im gewünschten frequenzbereich dann nach anzahl anpassen,aber ich kann jetzt schon sagen,das ich bestimmt 2 pro box nehme.

der 25er sub wird von seas bestehen bleiben, und der hat nen hohen wirkunsgrad,zudem verbaue ich den sub auch in ein bassreflex gehäuse,wo ich den wirkunsgrad im gewünschten frequenzbereich zum teil ja auch noch regulieren kann.anderes volumen,andere reflexionsschächte.

dann soll an dem sub ein aktivmodul,was auch noch was ändert.

die 16er sollen in ein geschlossenes.

Meine Einbaugüte wird da 0,5 sein

Einbaugüte Qtc=Qts*sqrt(Vas/Vbox+1); Einbauresonanzfrequenz fc=fs*Qtc/Qts

Dabei gibt es folgende Standard-Abstimmungen:

Qtc=0,5 (Linkwitz-Abstimmung) Präzision hervorragend, Pegel bei der Einbauresonanz fc -6dB
Qtc=0,577 (Bessel-Abstimmung) sehr gute Präzision, Pegel bei fc ist -4,8dB
Qtc=0,707 (Butterworth-Abstimmung), noch gute Präzision, Pegel bei fc (ist hier auch untere Grenzfrequenz) -3dB
Qtc=1 (>=0,707 Chebycheff-Abstimmung), schlechte Präzision, Pegel ist (Qtc=1) bei fc 0dB, deshalb Überschwingen

den 13 er könnte ich zur not auch noch mit einer höheren güte bis höchstens 0,707 verbauen....und wieder ein paar bypässe zum ausgleich in die passive frequenzweiche einbauen....

das wird also nicht so das ding sein......wird halt nur ne menge arbeit und viele viele austüfteleien ergeben.
und so ist es von mir auch gewollt :-)

ich will ja auch schließlich die HBX6.5 voll ausnutzen und meine ohren auch....hehe :-)


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de[/b]

Peerless Vifa - ScanSpeak

CORE-FREAK1982, Donnerstag, 24.11.2011, 20:49 (vor 3874 Tagen) @ CORE-FREAK1982

achsooo....
was ich auch noch die ganze zeit im hinterkopf habe ist:
das ein wichtiger grund für 2 paar kickbässe ist der geschmackliche....
ich habe im moment ein 2-wege system mit je 2 TMT´s und 1 HT.....
meinen verstärker habe ich zur zeit in der klangreglung bei bass und höhen auf null.
habe vorher mit win amp über pc musik gehört und filme und fernseh hatte ich anders laufen.da konnte ich seperat einstellen.
weil so wie ich musik gerne höre kann man keine filme oder fernseh übrhaupt gucken.
also müsste ich auch normalerweise...jetzt jedes mal am verstärker spielen,damit ich die gewünschte position habe....da hab ich echt keinen bock drauf.....das ist mir definitiv zu dämlich....ich bin doch kein verstärker DJ.....


ja und da ich ausser für den sub den ich bauen will wo ein aktivmodul dran kommt nur eine endstufe benutzen will,wo keine klangregelung dran ist,sondern nur ein pegelregler,muss ich vorher so abstimmen,das es geschmacklich so präzise auf mich abgestimmt ist,das es nur so abgestimmt ist......
einen vorverstärker will ich auch nichtm,wo diese extras dran sind,will ich auch nicht.
Lautsprecher und co. sollen ja auch alle auf einem guten bis top niveau laufen......

meine jetzigen LS benutze ich dann für filme etc.

Peerless Vifa - ScanSpeak

CORE-FREAK1982, Freitag, 25.11.2011, 22:06 (vor 3873 Tagen) @ CORE-FREAK1982

achsooo....
was ich auch noch die ganze zeit im hinterkopf habe ist:
das ein wichtiger grund für 2 paar kickbässe ist der geschmackliche....
ich habe im moment ein 2-wege system mit je 2 TMT´s und 1 HT.....
meinen verstärker habe ich zur zeit in der klangreglung bei bass und höhen auf null.
habe vorher mit win amp über pc musik gehört und filme und fernseh hatte ich anders laufen.da konnte ich seperat einstellen.
weil so wie ich musik gerne höre kann man keine filme oder fernseh übrhaupt gucken.
also müsste ich auch normalerweise...jetzt jedes mal am verstärker spielen,damit ich die gewünschte position habe....da hab ich echt keinen bock drauf.....das ist mir definitiv zu dämlich....ich bin doch kein verstärker DJ.....


ja und da ich ausser für den sub den ich bauen will wo ein aktivmodul dran kommt nur eine endstufe benutzen will,wo keine klangregelung dran ist,sondern nur ein pegelregler,muss ich vorher so abstimmen,das es geschmacklich so präzise auf mich abgestimmt ist,das es nur so abgestimmt ist......
einen vorverstärker will ich auch nichtm,wo diese extras dran sind,will ich auch nicht.
Lautsprecher und co. sollen ja auch alle auf einem guten bis top niveau laufen......

meine jetzigen LS benutze ich dann für filme etc.

soooo....
ich hab mir jetzt mal die 27TDFNC/GW (H1462) angehört.....und ich muss sagen das ist ein unterschied zu meinen jetzigen HT´s Gradient GDT104-N wie Tag und Nacht.
Eine richtig schöne Auflösung.und der Klirrgang ist einmalig...,
es sind keine zermahlenen fensterscheiben mehr zu hören !
das war das Geld schonmal wert. :-)
ich bin mal gespannt,was die HBX6.5 dazu sagt. :-)

Avatar

Peerless Vifa - ScanSpeak

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Montag, 28.11.2011, 07:05 (vor 3871 Tagen) @ CORE-FREAK1982

soooo....
ich hab mir jetzt mal die 27TDFNC/GW (H1462) angehört.....und ich muss sagen das ist ein unterschied zu meinen jetzigen HT´s Gradient GDT104-N wie Tag und Nacht.

Na wen wundert's :-P der Gradient ist ja auch ein Hochtöner unterer Kategorie - billig, einigermaßen brauchbar, aber eben nicht mehr - der Seas liegt da halt ein paar Klassen drüber !

;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Peerless Vifa - ScanSpeak

CORE-FREAK1982, Montag, 28.11.2011, 17:14 (vor 3870 Tagen) @ VersandWF

soooo....
ich hab mir jetzt mal die 27TDFNC/GW (H1462) angehört.....und ich muss sagen das ist ein unterschied zu meinen jetzigen HT´s Gradient GDT104-N wie Tag und Nacht.


Na wen wundert's :-P der Gradient ist ja auch ein Hochtöner unterer Kategorie - billig, einigermaßen brauchbar, aber eben nicht mehr - der Seas liegt da halt ein paar Klassen drüber !

;-)

ja ich weiß...hehe...der kostet ja auch noch nicht mal 20€...hehe

ich hab am we noch was auf eurer seite rumgestöbert und dabei ist mir der hier..ScanSpeak Breitbänder 10WB 0824-G00 aufgefallen....
der hat ja sehr schöne werte.viel besser als die mitteltonkalotte von scan speak.
die membran ist leichter,die abtstrahlcharakteristik sowie der frequenzgang sind im oberen mitten und unteren hochton bereich viel besser und die impedanz ist viel besser.
und dadurch,das er in in gehäuse kommt,klingt er ja auch noch was voluminöser etc.
wie siehts aber mit der akustischen amplitude (sinusschwingung) bei dem breitbänder aus???
viel unterschied wird ja zu der kalotte nicht da sein,oder???haben ja beide die fast die gleiche membrangröße und so wie ich gelesen habe auch ähnliche schwingspulen.

habt ihr keine kleineren da???

mein zweck ist der,das ich den hochtöner noch besser an einen ca.12cm mitteltöner anbinden kann und eine sehr detailgenaue wiedergabe der akustischen amplitude habe.
die impulsschnelligkeit / dämpfung ist dabei aber auch wichtig....
da das ein und ausschwingverhalten darunter ja leidet oder nicht.
und nen guten klirrfaktor brauche ich natürlich auch.

Gruß Sascha


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

ScanSpeak 10WB 0824-G00

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Dienstag, 29.11.2011, 08:16 (vor 3870 Tagen) @ CORE-FREAK1982


ich hab am we noch was auf eurer seite rumgestöbert und dabei ist mir der hier..ScanSpeak Breitbänder 10WB 0824-G00 aufgefallen....


http://www.lautsprecherkauf.com/product_info.php?info=p740_scanspeak-discovery-10wb-082...

[image]

.. ja, der Kleine ist ein richtiges Sahneteil - meiner Ansicht der beste 10erBB überhaupt & eigentlich zu schade, um da ne schnöde Kalotte rüberzusetzen !

:-D

Kleiner ? Um bei runden Körben zu bleiben: Vifa/Peerless 6NE125/4 ,8NE125/4 , 9NE125/4, Monacor SPX-20M..

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Tags:
ScanSpeak Lautsprecherbau

ScanSpeak 10WB 0824-G00

CORE-FREAK1982, Dienstag, 29.11.2011, 18:08 (vor 3869 Tagen) @ VersandWF


ich hab am we noch was auf eurer seite rumgestöbert und dabei ist mir der hier..ScanSpeak Breitbänder 10WB 0824-G00 aufgefallen....


http://www.lautsprecherkauf.com/product_info.php?info=p740_scanspeak-discovery-10wb-082...

[image]

.. ja, der Kleine ist ein richtiges Sahneteil - meiner Ansicht der beste 10erBB überhaupt & eigentlich zu schade, um da ne schnöde Kalotte rüberzusetzen !

:-D

Kleiner ? Um bei runden Körben zu bleiben: Vifa/Peerless 6NE125/4 ,8NE125/4 , 9NE125/4, Monacor SPX-20M..

das glaube ich,das es ein richtiges sahneteil ist...der turnt mich auch voll an...hehe...
aber warum zu schade wegen einer kalotte???harmonieren die zusammen nicht so gut,oder ist der zuviel wert,sodass er was besseres wie z.B.einen folienhochtöner braucht????


und ja,also den Monacor SPX-20M muss ich schonmal ablehnen.
bei den anderen chassis von Vifa/peerless bin ich schonmal anderer meinung.
was mich bei denen nur stört,ist die alumembran.
ich hab noch keine erfahrung mit konuslautsprechern bei höheren frequenzen mit alumembran.
ich kann nur sagen, was ich darüber gelesen habe,das hat sich nicht gut angehört.

aber ansonsten guck mal hier.

ich hab mir das hier jetzt zusammengestellt,und da sind auch ein paar LS von euch dabei....
guck mal bitte drüber,wenn du zeit hast und sag mir,was du verändern würdest...
und wo du mir von euch einen besseren empfehlen kannst.
der kickbass muss vorallem wirkungsgrad stark sein,oder ein zweites paar hinzu gefügt werden,damit der schön betont wird und ich ich anschliesend nicht so viele widerstände und vor allem hoch ohmige widerstände einbaue um den kompletten darüberliegenden pegel im frequenzgang zu senken.

gerade frequenzgänge sind mir in den jweiligen frequenzbändern auch sehr wichtig.

aber bitte bei scan speak,vifa/peerless und seas bleiben....
welche LS harmonieren gut miteinander???

HT = Seas Prestige 27TDFNC/GW (H1462) trennfrequenz ca. 3,5 kHz
MHT =Scan Speak 10F/8424G00 trennfrequenzen ca.3,5 kHz und 1,2 kHz
MT/TMT = Peerless HDS E 5-25/08 trennfrequenzen ca. 1,2 kHz und ca. 350 Hz
TMT/Kickbass = Vifa/Peerless MG18 WJ09-08 trennfrequenzen ca. 350 Hz und ca. 100 Hz
sub = Seas Prestige L26RFX/P (H1209) trennfrequenz ca. 100 Hz und subsonic ca. 25- 30 HZ


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

ScanSpeak 10WB 0824-G00

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Dienstag, 29.11.2011, 18:39 (vor 3869 Tagen) @ CORE-FREAK1982

.. aber warum zu schade wegen einer kalotte???harmonieren die zusammen nicht so gut,oder ist der zuviel wert,sodass er was besseres wie z.B.einen folienhochtöner braucht????

Neee viel einfacher - der macht so gut Hochton, der braucht nichts darüber !
:-D

guck mal bitte drüber,wenn du zeit hast und sag mir,was du verändern würdest...
und wo du mir von euch einen besseren empfehlen kannst.
der kickbass muss vorallem wirkungsgrad stark sein,oder ein zweites paar hinzu gefügt werden,damit der schön betont wird und ich ich anschliesend nicht so viele widerstände und vor allem hoch ohmige widerstände einbaue um den kompletten darüberliegenden pegel im frequenzgang zu senken.

gerade frequenzgänge sind mir in den jweiligen frequenzbändern auch sehr wichtig.

Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.

aber bitte bei scan speak,vifa/peerless und seas bleiben....
welche LS harmonieren gut miteinander???

MT/TMT = Peerless HDS E 5-25/08 trennfrequenzen ca. 1,2 kHz und ca. 350 Hz

.. den gibt es übrigens nicht mehr !
;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

ScanSpeak 10WB 0824-G00

CORE-FREAK1982, Dienstag, 29.11.2011, 18:48 (vor 3869 Tagen) @ VersandWF

.. aber warum zu schade wegen einer kalotte???harmonieren die zusammen nicht so gut,oder ist der zuviel wert,sodass er was besseres wie z.B.einen folienhochtöner braucht????


Neee viel einfacher - der macht so gut Hochton, der braucht nichts darüber !

das hab ich auch geshen.das der sehr hoch spielt,und ab ca.alles über 10 kHz kriegen wir sowieso nicht mehr richtig bis garnicht mehr mit....
aber wie siehts mit der impulstreue aus...da der ja eine große membranfläche hat,braucht der doch auch was länger zum ein und ausschwingen,totz das er so leichtist,oder.....und die schwingung werden doch auch nicht so gut wiedergegeben,oder??
hmm...ok..wenn du das sagst..

:-D

guck mal bitte drüber,wenn du zeit hast und sag mir,was du verändern würdest...
und wo du mir von euch einen besseren empfehlen kannst.
der kickbass muss vorallem wirkungsgrad stark sein,oder ein zweites paar hinzu gefügt werden,damit der schön betont wird und ich ich anschliesend nicht so viele widerstände und vor allem hoch ohmige widerstände einbaue um den kompletten darüberliegenden pegel im frequenzgang zu senken.

gerade frequenzgänge sind mir in den jweiligen frequenzbändern auch sehr wichtig.


Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.

warum nicht?????was ist daran zu kritisieren?????was kann ich verbessern???

aber bitte bei scan speak,vifa/peerless und seas bleiben....
welche LS harmonieren gut miteinander???

MT/TMT = Peerless HDS E 5-25/08 trennfrequenzen ca. 1,2 kHz und ca. 350 Hz


.. den gibt es übrigens nicht mehr !

doch den gibts noch,auch wenn du den am we von deiner seite heraus genommen hast??:-P :-P :-P :-P :-P

;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

ScanSpeak 10WB 0824-G00

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Mittwoch, 30.11.2011, 07:30 (vor 3869 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.


warum nicht?????was ist daran zu kritisieren?????was kann ich verbessern???

- Wirkungsgrad der Einzelchassis wird vernachlässigt, ein Unding bei passiven Syst.
- Mindestens 1 Weg zuviel

P.S.:
Mit welchem Simu-Programm wird denn die Weiche entwickelt ?
Wie groß ist den der Raum ?
Wie werden die Boxen plaziert ?

;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Tags:
ScanSpeak Lautsprecherbau

ScanSpeak 10WB 0824-G00

CORE-FREAK1982, Mittwoch, 30.11.2011, 17:35 (vor 3868 Tagen) @ VersandWF

Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.


warum nicht?????was ist daran zu kritisieren?????was kann ich verbessern???


- Wirkungsgrad der Einzelchassis wird vernachlässigt, ein Unding bei passiven Syst.
- Mindestens 1 Weg zuviel

das musst du mir mal genauer erklären...warum siehst du,oder denkst du,das der wirkungsgrad vernachlässigt wird?????
in welchem bereich,aus welchen gründen etc.????

ein weg zuviel????ja der 12 bis sag ich mal 14er LS von der trennfrequenz von 350 bis 1,2 Hz wäre der LS,den man ohne probleme weglassen könnte.das weiß ich :-)oder man setzt ihn wenigstens bis 3,5 kHz je nach LS da rein,wie z.B.den hier Vifa 11NE132/4 ....:-)


P.S.:
Mit welchem Simu-Programm wird denn die Weiche entwickelt ?
Wie groß ist den der Raum ?
Wie werden die Boxen plaziert ?

ich arbeite mit gar keinem simu programm für weichen...sowas benutze ich nur, um mir vorrab was vorzustellen...also gedankenmäßig....soooo fürs ungefähre...
meine weiche selbst, berechne ich mit formeln...und werde das dann mit der HBX6.5 und meinem gehör kontrollieren und eventuell nachbessern.

mein raum ist ca. 30 qm groß,aber es steht viel hier drinne und dachrägen sind auch drin. also wäre eine kleine gesamtgüte wegen der größe schon sehr angebracht.
mit dem hallradius und der nachhallzeit werde ich definitiv auch probleme kriegen.
platziert??
die werden ein paar dezimeter von der wand entfernt sein,wegen dem hallradius und den folgen aus dessen wie z.B. eine phasenverschiebungen etc.
aber ich darf auch nicht höher als 1,2m bauen....wegen der dachschräge...eine DÁppolito Anordnung könnte ich schonmal voll vergessen.das geht nicht.
als brauche ich für den mittelton und tiefmittelton, LS mit guter abtrahlcharakteristik,damit ich auch mit dem HT (vertikal auf eine gute achse komme.....die horizontale ist aber auch wichtig,da ich nicht weit von den LS wegsitzen werde.(ist aber bei runden LS gehoppst ,wie gesprungen...,vertikal und horizontal wird immer das gleiche sein...)meine hörpätze andern sich auch ab und zu....

deshalb fragte ich ja unter anderem auch die ganze zeit nach einer kalotte....
die haben halt für gewöhnlich die bessere abstrahlcharakteristik.
für den TMT spielt das ja je nach...entfernungsdifferenz ja keine rolle mehr,da die ja schon eine fast (oder stark in richtung gehende)kugelförmige abstrahlcharakteristik haben....

ich werde die gehäuse versetzt übereinander bauen...erstens wegen der phase,zweitens wegen unterschiedlichen gehäusearten (bassreflex,geschlossen).
teilweise werde ich auch durch pyramidenform die schallwand noch korregieren.
wenn ich damit fertig bin kommt eventuell eine kleine konstruktion davor,damit das mit optik passt....frequenzweiche kommt dann so na wie möglich von aussen und natürlich sichtbar nach vorne dran.

Gruß Sascha


;-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Avatar

ScanSpeak 10WB 0824-G00

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Donnerstag, 01.12.2011, 07:21 (vor 3868 Tagen) @ CORE-FREAK1982

Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.


P.S.:
Mit welchem Simu-Programm wird denn die Weiche entwickelt ?


ich arbeite mit gar keinem simu programm für weichen...sowas benutze ich nur, um mir vorrab was vorzustellen...also gedankenmäßig....soooo fürs ungefähre...
meine weiche selbst, berechne ich mit formeln...und werde das dann mit der HBX6.5 und meinem gehör kontrollieren und eventuell nachbessern.

Ein absolutes NOGO - Weichen kann man nicht "berechnen" - wegen der Komplexität der Zusammenhänge wird soetwas "simuliert", um möglichst zielgenau eine Vorhersage dessen zu erhalten, was aufgebaut wird. Man weiß ja von den meisten Online-Weichenrechnern, welcher Schrott dabei herauskommt und "zu Fuß berechnen" dürfte sicher auch nicht besser sein.
;-)

Aber aufgepaßt, gerade Kurven sei es Amplitude oder Phase sind für die Katz, wenn es nicht "klingt".
:-)

Dennoch, nur Mut und feste ausprobieren - mit geschätzten 100Kg an Weichenbauteilen, etlichen Chassis und Versuchsaufbauten kommt man auch mit "berechneten Weichen" in ein paar Jahren zur eigenen Traumbox. Wie bei jedem Hobby gilt auch im Lautsprecherselbstbau - "Der Weg ist das Ziel" !
:-D

Das war nun der letzte Kommentar von mir zu diesem Projektvorhaben !

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

ScanSpeak 10WB 0824-G00

CORE-FREAK1982, Donnerstag, 01.12.2011, 17:51 (vor 3867 Tagen) @ VersandWF

Wie bereits gesagt halte ich von der ganzen Herangehensweise und dem Konzept nichts, deswegen mag ich da auch gar nicht so dolle mitwirken.


P.S.:
Mit welchem Simu-Programm wird denn die Weiche entwickelt ?


ich arbeite mit gar keinem simu programm für weichen...sowas benutze ich nur, um mir vorrab was vorzustellen...also gedankenmäßig....soooo fürs ungefähre...
meine weiche selbst, berechne ich mit formeln...und werde das dann mit der HBX6.5 und meinem gehör kontrollieren und eventuell nachbessern.


Ein absolutes NOGO - Weichen kann man nicht "berechnen" - wegen der Komplexität der Zusammenhänge wird soetwas "simuliert", um möglichst zielgenau eine Vorhersage dessen zu erhalten, was aufgebaut wird. Man weiß ja von den meisten Online-Weichenrechnern, welcher Schrott dabei herauskommt und "zu Fuß berechnen" dürfte sicher auch nicht besser sein.
;-)

hmmm...doch kann man zu fuß..und ist auch nicht schwer.
aber wie du schon geschrieben hast,und ich in der mail davor,werde ich ein simulationsprogramm zum groben kontrollieren verwenden.
die simuprogramme die ich habe,basscad und CAAD 4.2 sind nur auf die groben sachen spezialisiert.man kann bei dem basscad z.B. nur die allgemeinen Güten und Flankensteilheiten eingeben.0,5 ; 0,577 ; 0,707....die Flankensteilheit ist nur von 6dB bis 24 dB veränderbar,was aber nicht schlimm ist...die güten sind mir das wichtige...werde mit 12dB trennen..in 1 oder 2 Fällen werde ich schwanken.
das einzige was man machen kann ist,das man die kondensatoren und drosselspulen werte verändert.somit ändert sich auch die Güte und Flanke.
man kann die Güte nachher auch ablesen...
Ich habe das Programm mit Formeln kontrolliert.ich habe mit mehreren werten und der Formel gerechnet und anschließend die werte auf mein simu programm übertragen.es kam haargenau das gleiche heraus....
das was ich aber mit den simus nicht machen kann,ist kondensatoren tricks z.B.anwenden....
ich werde in manchen fällen wie z.B. beim gewöhnlichen Bypassen nicht nur einen guten Bypass Kondensator mit 0,010 µF einsetzen, sondern ich werde daszum teil dann so machen:

Beispiel:

Man "bypaßt" einen Basiskondensator mit einem besseren von ca. 8 - 18 % der Basiskapazität. Bei großen
Gesamtwerten kann man das mit einem dritten von wiederum 8 - 18 % des ersten Bypaß-C's nochmal
machen. damit kompensiert man den Anstieg der Eigeninduktivität jedes Kondensators zu höheren
Frequenzen hin zu einer halbwegs linearen Konstanten. Das ist besser als eine extrem geringe aber über
die Frequenz dann doch steigende Induktivität eines sehr guten einzelnen Kondensators.
Der 4,7 μF-C müßte folglich aus den folgenden Einzelwerten (aus der Normreihe) als Paket
parallelgeschalteter C's aufgebaut werden: 3,9 + 0,68 + 0,1 + 0,015 = 4,7 μF.
Der 0,015 μF = 15 nF sollte dann schon ein Styroflex sein.

das kann die software leider nicht. :-(


Aber aufgepaßt, gerade Kurven sei es Amplitude oder Phase sind für die Katz, wenn es nicht "klingt".

:-)
klingen sollen die Lautsprecher auch...und das endprodukt natürlich auch.

Dennoch, nur Mut und feste ausprobieren - mit geschätzten 100Kg an Weichenbauteilen, etlichen Chassis und Versuchsaufbauten kommt man auch mit "berechneten Weichen" in ein paar Jahren zur eigenen Traumbox. Wie bei jedem Hobby gilt auch im Lautsprecherselbstbau - "Der Weg ist das Ziel" !
:-D

Ja hehe... :-) 100kg werden es wohl nicht werden,aber es werden ein paar bauteile mehr als gewöhnlich....alleine schon um aus zu probieren oder gar messungen zu machen....kann ja z.B. messungen an drosselspulen auf klirrfaktor etc. machen...

ja ich werde das ding schon schaukeln....da macht das ausprobieren dann spass...im auto die ganze zeit einstellungen zu machen und wissenschaftliche studien zu machen ist mir was zu dämlich geworden....zu kalt,der ganze spritt die lichtverhältnisse am abend ,kofferaum auf/dann wieder zu das hin und herklettern im kofferaum und und und...ohhhhhmannnnnn und etc.

aber so zu hause und dann noch mit software.....da machen die gedanken und austüfteleien doch spass...


Das war nun der letzte Kommentar von mir zu diesem Projektvorhaben !

ok...Gruß Sascha


Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

powered by my little forum