Avatar

Bausatz Ophelia ein SCANSPEAK High-End-Projekt K+T3/14 (Lautsprecherbausätze)

VersandWF ⌂ @, D-85253 Erdweg - Kleinberghofen, Freitag, 11.04.2014, 10:10 (vor 3005 Tagen)

[image]
Die Klang+Ton Ausgabe 3/2014 präsentiert auf den Seiten 14-18 mit dem Lautsprecherbausatz OPHELIA ein Scan Speak High-End-Projekt vom Feinsten !

Zur Heftbestellung .. https://www.hifitest.de/shop/magazine-print/klang--ton/index.php

Bestückt ist die OPHELIA mit den Scan-Speak-Treibern 18W8531G00 (2Stk.)..
[image]
..und der D2908-714000 Berylliumkalotte, die im Hochton Maßstäbe setzt.
[image]

Ein Bausatzpaar OPHELIA enthält bei uns (aktualisiert am 1.9.14!):
4 Stk. Scanspeak 18W8531G00, 2 Stk. Scanspeak D2908-714000
5 VE MDM-3 Dämmwatte/Wolle, unser bewährtes graues LS-Akustikflies AKF-10, 10 Schrauben sw 5x30mm, 12 Schrauben sw 4x25mm sw, 8Stk.HF-10 Entkopplungsfüße für das Hochtongehäuse, 7m OFC-Reinkupfer-Kabel zur Innenverdrahtung, Dichtband, 6 Polklemmensets in extra robuster Ausführung.
Frequenzweichenkit zur Freiverdrahtung,optimale Bauteilequalität mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis - für die große Beryllium-Kalotte darf es hier ein Silver-Gold-Oil-Kondensator sein:
L1= Backlackdraht- Luftspule 2,7mH-1,4mm, L2= Backlackdraht- Luftspule 1mH-1,4mm, L3= Backlackdraht- Luftspule 0,56mH-1mm, R1= 2,7Ohm 10W Metalloxid, C1=18µF Mcap EVO, C2=10µF Mcap EVO, C3=3,3µF Mcap EVO Silver-Gold-Oil

Zur Bestellung Lautsprecherbausatz Ophelia bei LAUTSPRECHERKAUF.COM

Als Bassreflexrohr verwendet die K+T ein handelsübliches DN70 Entwässerungsrohr (..nicht im Lieferumfang !) aus dem Sanitärhandel/Baumarkt, welches auf eine Länge von 18cm (= kürzeste gerade Länge des abgeschrägten BR-Rohres ! ) zuzuschneiden ist – die Gesamtlänge des DN70-Rohres mit einer Abschrägung von etwa 25° ist also länger. Dieses zugeschnittene Rohr wird in eine passende Einfräsung der Rückwand gesteckt, das Bild auf S.16 der K+T zeigt das Detail mit der verundeten Austrittsöffnung. Diese veröffentlichte Variante ist unserer Ansicht die beste und schönste Lösung und ist jedem Fall einem handelsüblichem Bassreflexrohr vorzuziehen - selbst wenn der handwerkliche Aufwand höher ist.
Für jeden Bausatz haben wir nun 3 Polklemmensets vorgesehen für Eingang - Ausgang zum Hochtönergehäuse - Eingang zum Hochtönergehäuse. Getrennter Aufbau der Weiche mit Hochtonzweig im Hochtongehäuse oder auch BiAmping bieten sich geradezu an, wie das realisiert wird, bleibt aber der persönlichen Vorliebe überlassen.
Das graue LS-Akustikflies AKF-10 mit einer Lieferstärke von 10mm läßt sich durch Aufdoppeln von 3 Lagen auf die erforderliche Stärke von 30mm bringen. Schneiden Sie sich zuerst mit einer scharfen Haushaltsschere passende Stücke (.. zuerst Bahnen mit der Gehäuseinnenbreite 22,6cm und dann dreifach folgende Einzelsegmente 40+40+13+20+20+20+20+17+17 cm) zu und fixieren Sie gleiche Einzelsegmente dann mit Nähgarn oder Angelschnur aneineinder, bevor Sie diese z.B. mit doppelseitigem Teppichklebeband in das Gehäuse (an Ober-Unterseite, Gehäuserückwand, Querstreben beidseitig) einkleben - bei dieser Arbeit kommt es nicht auf den Millimeter an!
Drei Matten MDM-3 (1 Packung MDM-3 PE-Watte-Naturwolle-Gemisch enthält 2 Matten)benötigt man pro Box für die Seitenwände, die übrigen zwei Matten plazieren Sie locker im Gehäuse, so daß das BR-Rohr möglichst frei bleibt.

Viel Erfolg !

:-)

Mit highfidelem Gruß

W.F.
www.speaker-online.de

Tags:
Lautsprecherbausatz Ophelia mit SCANSPEAK


gesamter Thread:

 

powered by my little forum